Plattenkiste

Plattenkiste HANIX-Magazin No.38

direkt zum HANIX-Magazin No.38

Meli Dikta fotografiert für ihre Blickboutique in Heilbronn und überall sonst. Musikalisch mag sie es bunt. Und Pur

Die Heilbronnerin ist passionierte Hobbyfotografin und hat eigentlich überall ihren Fotoaparat dabei. Und falls die große Kamera doch zuhause ist, gibt es ja noch Smartphones, um zu fotografieren. Am Ende eines Jahres entstehen aus den vielen Tausend Fotos, die Meli in den vergangenen zwölf Monaten gemacht hat, feine Fotobücher als Weihnachtsgeschenke für Freunde und Familie. Für das HANIX-Magazin fotografiert Meli schon seit drei Jahren. Besonders ans Herz gewachsen ist ihr die Fotorubrik »Heimatliebe«, für die Meli die Heilbronner Sehens- und Unsehenswürdigkeiten festhält.Wer mehr Bilder von Meli sehen will, dem sei ihr Internetauftritt www.blickboutique.de empfohlen.

Meli Dikta, Plattenkiste, HANIX-Magazin No.38

Weiterlesen

Plattenkiste HANIX-Magazin No.37

direkt zum HANIX-Magazin No.37

Holger Schneidereit: Das Mitglied der HNX Bike Crew mag es hauptsächlich rockig und hiphoppig

Der 27-jährige Motorradfanatiker ist Gründungsmitglied der HNX Bike Crew und hat auch sein Hobby zum Beruf gemacht. Der Heilbronner arbeitet in der Motorrad-Ecke in der Neckarsulmer Straße und berät seine Kunden in Sachen sichere Motorradkleidung. Offiziell gibt es die Heilbronner Motorradenthusiasten seit 2011, wobei die Gruppe kein MC oder Chapter ist und auch keine Gebietsansprüche hegt. Vielmehr vereinigen sich in der HNX Bike Crew Kumpels, die gerne zusammen ihr Hobby ausleben und an Motorrädern schrauben, sie gemeinsam putzen und natürlich zusammen touren und ab und an auch auf Rennstrecken herausfinden, was die Maschinen zu leisten im Stande sind. Deshalb wird auch wenig zusammen getrunken, da sonst am kommenden Tag die Motorradtour ins Wasser fallen würde.

Holger Schneidereit, Plattenkiste HANIX-Magazin No.37

Weiterlesen

Plattenkiste HANIX No.36

direkt zum HANIX-Magazin No.36

Gina Gerich: Die Dekofee liebt tanzbare BlackBEATS

Die 25-jährige Gina Gerich hat sich im letzten April als Gestalterin für visuelles Marketing selbständig gemacht, nachdem ihr in ihrem alten Job als IT-Systemkauffrau die Kreativität fehlte. Seitdem firmiert sie als Dekofee und verschönert Einkaufszentren, Schaufenster und Messestände. Vererbt hat ihr die Lust am Dekorieren ihr Vater, der schon in dem Beruf tätig war. Auf ihren Musikgeschmack hat auch ihr alter Herr großen Einfluss. Die Liebe zum Hip-Hop und Hip-Hop-Dance hat er ihr genauso vermacht, wie ihre Devotionalien zum Dekorieren.

Gina Gerich, Die Dekofee

Weiterlesen

Plattenkiste HANIX No.35

direkt zum HANIX-Magazin No.35

Christian Häringer: Der Römersee-Booker mag es roh und ungeschminkt

Der 30-jährige Heilbronner arbeitet hauptberuflich als Sozialpädagoge im Böckinger Bürgerhaus und ist darüber hinaus seit neun Jahren für das feine Booking des Römersee-Festivals verantwortlich. Nun veranstaltet er zusammen mit seinem Kumpel Jens Hüller am 13. Februar ein Konzert mit den »Los Banditos« im Complex23 in Heilbronn. Im März folgt ein größeres Dub-Konzert im Mobilat Club, das von der Römersee-Crew organisiert wird. Grund genug für uns, einen Blick in die Plattenkiste des Musikfachmanns zu werfen.

Christian Häringer

Weiterlesen

Plattenkiste HANIX No.34

direkt zum HANIX-Magazin No.34

Maike Endresz übernimmt ab dem 1. Januar 2015 die HANIX-Anzeigenleitung. Grund genug, sie an dieser Stelle vorzustellen. Und wie sollte dies besser möglich sein, als durch die Musik, die Maike am liebsten hört. Das geht von Anne Clark über die B-52`s hin zu Dylan und Philipp Poisel. Wir freuen uns auf Maike und sagen herzlich willkommen!

Maike Endresz, Anzeigenleitung HANIX-Magazin

Weiterlesen

Plattenkiste HANIX No.33, Nov. 2014

hier geht´s zum HANIX-Magazin

SIMON REINHARDT: »Beim Skaten hat mich Wu-Tang gepuscht«

Simon Reinhardt, PIER58, Heilbronn

Simon Reinhardt (36) ist vielen als Macher des Burnside Stores bekannt.Inzwischen ist der gelernte Einzelhandelskaufmann seit etwas über einem Jahr Gastronom. Im September letzten Jahres eröffnete er das Flammkuchen-Restaurant Pier 58 auf der Unteren Neckarstraße. Inzwischen fühlt er sich in der Gastronomie auch sehr wohl. Mit der Entwicklung seiner gemütlichen Flammerie, die er selbst eingerichtet hat, ist Simon sehr zufrieden. Ab November wird das Pier 58 auch einen Mittagstisch anbieten. Wir besuchten Simon in seinem Lokal, um über Musik zu sprechen. Er gewährte uns einen Blick in seine Plattenkiste. Viel Hip Hop ist dabei, aber auch ruhigere, tiefgehende Alben sind in seiner Top Fünf zu finden. Simon Reinhardt (36) ist vielen als Macher des Burnside Stores bekannt. Inzwischen ist der gelernte Einzelhandelskaufmann seit etwas über einem Jahr Gastronom. Im September letzten Jahres eröffnete er das Flammkuchen-Restaurant Pier 58 auf der Unteren Neckarstraße. Inzwischen fühlt er sich in der Gastronomie auch sehr wohl. Mit der Entwicklung seiner gemütlichen Flammerie, die er selbst eingerichtet hat, ist Simon sehr zufrieden. Ab November wird das Pier 58 auch einen Mittagstisch anbieten. Wir besuchten Simon in seinem Lokal, um über Musik zu sprechen. Er gewährte uns einen Blick in seine Plattenkiste. Viel Hip Hop ist dabei, aber auch ruhigere, tiefgehende Alben sind in seiner Top Fünf zu finden.

zur Plattenkiste von Simon Reinhardt

Interesse am Hanix Newsletter?

Melde Dich an für unseren Hanix Newsletter





Facebook Posts

#hanixmagazin #heilbronn: Gegen des Strom von Florian Damaschke im aktuellen Hanix-Magazin.
FLORIAN DAMASCHKE lebt seit 2013 in Heilbronn erleben und arbeitet als Redakteur in führenden Content-Marketing- Agenturen zunächst in Stuttgart, jetzt in Darmstadt. Jetzt macht er Schluss mit Heilbronn und findet das ziemlich schade. Fotos: Privat, Centralstation & Flickr www.hanix-magazin.de
... See MoreSee Less

Auf Facebook anschauen

#hanixmagazin Rückblick-Trailer Innovation Camp 2017 im Insel Hotel in Heilbronn erleben
Ein großes Dankeschön geht an alle Teilnehmer, Mentoren, Referenten und Partner, ihr habt das Camp zu einem unvergesslichen Erlebnis für uns gemacht
Veranstalter: Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes
Ton: Philipp Seitz
Film: Sarah Fischer Tanja Keitel Melli Münch Purpurfilm
Ein besonderer Dank geht an Christoph Brosius, Ulla Kuehnle, Freiraum-photos, Matthias Marquart, Milva-Katharina Klöppel, SisyFox, Steffen Weimann, Saxophonfrau, Marc Hassenzahl, Johannes Tomm, Susan SuBa Barth, Matthias Leitner, SLK Klinikum am Gesundbrunnen, Robert Wunderlich, ABM-Soft GmbH, Creative Commission Mannheim, Kinderklinikstiftung "Große Hilfe für kleine Helden", Ideenwerkbw, MFG Filmförderung Baden-Württemberg, Ziegler Crossmedia Experts, Startup Mannheim
... See MoreSee Less

Auf Facebook anschauen

#hanixmagazin #heilbronn: Heilbronn – a nice place to come from, die Oliver Maria Schmitt-Kolumne im aktuellen Hanix-Magazin. Der Hexit wird kommen! Deutschlands schwerst erreichbare Stadt geht neue Wege. www.hanix-magazin.de ... See MoreSee Less

Auf Facebook anschauen

#hanixmagazin #heilbronn: Kooperative Stadtentwicklung im aktuellen Hanix-Magazin.
In der Folge des Wiederaufbaus der deutschen Städte nach Kriegsende gab es erhebliche Defizite in der Stadtentwicklung. So titelte der bundesdeutsche »Spiegel« im Jahr 1971: »Sind die Städte noch zu retten?« Anlass waren Verkehrsprobleme, mangelhafter öffentlicher Nahverkehr, verfallende Altstädte, Wohnungsnot, Umweltverschmutzung und Baufilz, und auch die Suburbanisierung ab den 1950er-Jahren sowie die autogerechte Planung trugen zum Niedergang bei. Dazu standen die seit den 1960er Jahren gebauten Großwohnsiedlungen in der Kritik – sie waren oft schlecht angebunden, die Infrastruktur hinkte hinterher, und bis sie zu den grünen Kleinstädten von heute wurden, dauerte es naturgemäß ein paar Jahrzehnte. Von Sally Below Fotos: Ulla Kuehnle www.hanix-magazin.de
... See MoreSee Less

Auf Facebook anschauen

Wir waren 2016 schon im Restaurant Rebstock "la Petite Provence" zum Kochkurs beim Meister. Nun hat auch die Süddeutsche Zeitung entdeckt, dass man in Böckingen lecker südfranzösisch bekocht wird!
Na, hungrig? Lesenswert, die Restaurantkritik.

www.sueddeutsche.de/stil/lokaltermin-restaurant-rebstock-1.3790130
... See MoreSee Less

Auf Facebook anschauen