Alexander Huber Huberbuam Hanix No.48

Alexander Huber, eine Hälfte der berühmten Huberbuam, im aktuellen Hanix-Magazin. Er bildet gemeinsam mit seinem Bruder Thomas eine der erfolgreichsten Seilschaften unserer Zeit. Vor seinem Vortrag unter der Glaspyramide der Kreissparkasse Heilbronn sprachen wir mit dem Extrem-Kletterer, der zahlreiche Speed-Rekorde und Erstbegehungen an einigen der extemsten Routen vorzuweisen hat, über das Kochen im Basislager, Energieriegel und Rationierung sowie Luxus am Berg. Text: Robert Mucha, Fotos: Nico Kurth

direkt zum Hanix-Magazin No.48

Archiv
Interesse am Hanix Newsletter?

Melde Dich an für unseren Hanix Newsletter





Facebook Posts

Titelthema: 50 - August/September 2017, Verteilung bis 31.07., online ab 31.07.2017 unter www.hanix-magazin.de ... See MoreSee Less

Hanix-Cover No.50, Verteilung bis 31.07.2017,
Online ab 31.07.2017 unter www.hanix-magazin.de/
... See MoreSee Less

#StandByHeilbronn
Aus Gründen!
youtu.be/4QCXr79Rkcw
... See MoreSee Less

#StandByHeilbronn
Heute wurde unser Goldstück angeliefert. Hanix, die 50.! Es glänzt sehr schön …

Editorial
Liebe Leserinnen, liebe Leser, diese Ausgabe fällt aus dem Rahmen. Schließlich ist es die 50. Hanix-Ausgabe! Die will gefeiert werden. Am besten mit uns zusammen am 4. August vor und in der Kunsthalle Vogelmann bei »The Golden Fifty – Hanix feiert 50 Ausgaben«. Um 18 Uhr geht die Sause familienfreundlich los. Für Tanzmusik sorgen die formidablen »La Nuit Bohemé«-DJs Costa Le Gitan und Chris whap a dang aus Mannheim. Ihr seid alle eingeladen. Und das Beste: freier Eintritt zur Party und den angebotenen Kurzführungen durch die Ausstellung »Vom Raum an die Wand – Bildhauergrafik« in der Kunsthalle Vogelmann!
Für diese Jubiläumsausgabe haben wir die Heftstruktur ordentlich durcheinander gerüttelt. So fehlen diesmal viele gewohnte Rubriken, aber das muss für unser »Goldenes Heft« erlaubt sein. Schließlich haben wir 50 Menschen zu Wort kommen lassen, die uns auf unserer sechsjährigen Reise begegnet sind oder uns in dieser Zeit zumindest ein Stück weit begleitet haben. Sie sollten uns ihre persönlichen Gedanken zu Hanix und was sie mit dem Magazin verbinden aufschreiben. Uns trieben die warmen Worte im wahrsten Sinn Tränen der Rührung in die Augen. Anzeigenleiterin Maike Endresz kam beim ersten Lesen nur bis zum Buchstaben F. Dann musste sie tränenüberströmt abbrechen und erstmal eine ausgiebige Runde im Wertwiesenpark spazieren gehen, um ihre Emotionen wieder einzukriegen. Danke also, liebe Gratulanten. Es tat so gut, euch zu lesen. Keinen Gratulationstext wollte uns die aus Heilbronn stammende Illustratorin Larissa Bertonasco schreiben. Umso mehr haben wir uns über ihren Vorschlag gefreut, uns eine Gratulationsillustration zu gestalten. Und auch das Tier ab 18 von Lisa Maria Klotz treibt goldene Freudentränen in unsere verheulten Augen: die Hanixe! Überwältigt waren wir auch, dass auf unsere 52 Anfragen, ob man uns schreiben will, nur eine einzige Absage kam. Aus der Allee 2.
Für unser Interview des Monats sind wir diesmal in die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover gefahren. Dort trafen wir die gebürtige Heilbronnerin Ellen Frauenknecht. Die ARD-Börsenexpertin nahm sich am Maschsee ausgiebig Zeit, um über den legendären Heilbronner Intershop, Interviews mit Staatspräsidenten bei Pfadfinderlager-Atmosphäre und die miserable Erreichbarkeit der Käthchenstadt zu sprechen.
Zu guter Letzt möchten wir allen Lesern, Anzeigenkunden, Mitarbeitern, Partnern, Kritikern, Freunden und unseren Familien für die Unterstützung in den letzten sechs Jahren von ganzem Herzen danken: Ohne euch wären 50 Magazine niemals möglich gewesen!
Fühlen sich glänzend: die Goldkehlchen aus der Hanix-Redaktion.
... See MoreSee Less